CDU Nordrhein-Westfalen

Ortsverband Alt-Marl

Das Wahlprogramm der CDU Alt-Marl

Das Wahlprogramm der CDU Alt-Marl

1. Wirtschaftsförderung

Die stadtweite Schließung von Einzelhandels- und Dienstleistungsgeschäften macht auch vor unserem Stadtteil nicht halt. Wir sind jedoch davon überzeugt, dass alle Bürgerinnen und Bürger –vor allem diejenigen, die kein Auto zur Verfügung haben oder keine kilometerlangen Fußwege mehr auf sich nehmen können– ein Anrecht darauf haben, fußläufig Waren und Dienstleistungen kaufen zu können.

Aus dieser Überzeugung heraus setzen wir uns für eine Belebung und Aufwertung sowie Sicherung und Förderung der örtlichen Einkaufsstraßen –Loestr. / Hochstr. / Breite Str.– ein.

2. Infrastruktur

Der Ortskern von Alt Marl verliert durch den sich immer mehr verstärkenden Verkehr der B 225 zunehmend an Attraktivität. Schon seit Jahrzehnten schlummern Pläne für eine Ortsumgehung in den Schubladen der Planer. Gerade vor dem Hintergrund leerer Staatskassen und immer komplexer werdender Genehmigungsverfahren sind derartige Projekte keine Frage von Jahren bis zur Umsetzung, sondern eher eine Perspektive für Generationen. Anders gesagt: Bei diesem Thema müssen "dicke Bretter" gebohrt werden.

Unser langfristiges Ziel: Wir wollen die Diskussion zu diesem Projekt wieder in Gang bringen und die Schubladen, in der die Pläne schlummern, wieder öffnen.
Unser kurzfristiges Ziel: Eine deutlich spürbare Verkehrsberuhigung (insbesondere in den Nachtstunden) im Alt Marler Stadtgebiet.

Wir setzen uns darüber hinaus ein für
- den Erhalt und Ausbau der Fuß- und Radwege
- die Verbesserung der Straßeninfrastruktur und
- den Ausbau der digitalen Netze.

3. Freizeit / Kultur

Der Stadtteil Alt-Marl weist mit dem Kirch-/Marktplatz an St. Georg schon immer einen zentralen Ort auf. Dieser Platz wurde nach der Umgestaltung deutlich aufgewertet. Wie setzen uns für die Belebung des Alt-Marler Zentrums über kulturelle Veranstaltungen ein.

Darüber hinaus unterstützen wir die Weiterentwicklung der bereits existierenden Strukturen im Erholungsgebiet Volkspark mit dem Guido-Heiland-Bad und dem Heimatmuseum.

4. Schule / Frühkindliche Betreuung

Kinder sind unsere Zukunft. Besonders in einer alternden Gesellschaft müssen wir Kindern besonders Beachtung schenken, ihre Interessen wahrnehmen und vertreten. Gleichzeitig müssen wir der heutigen Lebenswirklichkeit, in der oft beide Elternteile arbeiten gehen bzw. viele alleinerziehend sind, gerecht werden und dafür sorgen, dass Kinder wohnortnah (nach unserer Überzeugung „Kurze Beine – Kurze Wege“) betreut werden können und die Eltern ihre Kinder gut versorgt wissen.

Deshalb setzen wir uns für den Erhalt und Förderung der bestehenden Schulen und Möglichkeiten der frühkindlichen Betreuung ein.

5. Umwelt

Die Erweiterungspläne der Fa. Saria im Naherholungs- und Landschaftsschutzgebiet Frentrop werden von unserem Ortsverband Alt-Marl abgelehnt. Das Landschaftsschutzgebiet Frentrop im Süden unseres Ortsteils ist für die Bevölkerung ein wertvoller Bestandteil eines lebenswerten Wohnumfeldes. Wir lehnen daher die Ausweitung in der vorliegenden Form ab und sprechen uns für den Erhalt des Naherholungsgebietes aus.